Münchner Wohnen erwirbt 68 Wohnungen an der Paul-Gerhardt-Allee

Im Rahmen ihrer Kooperationsoffensive hat die Münchner Wohnen 68 Wohnungen im Quartiersentwicklungsgebiet an der Münchner Paul-Gerhardt-Allee von der INDUWO Wohnbau GmbH, einem Schwesterunternehmen der DEMOS Wohnbau GmbH, erworben. Die Wohnungen verteilen sich auf drei Häuser, die derzeit durch die INDUWO Wohnbau errichtet und im zweiten Halbjahr 2026 fertiggestellt werden. Neben den schlüsselfertigen 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen übergibt der Bauträger 41 Tiefgaragenstellplätze an die Münchner Wohnen. Auf zwei der drei Gebäude zwischen Berdux- und Hermine-von-Parish-Straße wird ein gemeinschaftlich nutzbarer Dachgarten mit extensiver und intensiver Dachbegrünung eingerichtet.

„Wir freuen uns sehr, den zukünftigen Mieterinnen und Mietern auf Dauer günstigen und hochwertigen Wohnraum anbieten zu können“, sagt Verena Dietl, Aufsichtsratsvorsitzende der Münchner Wohnen und Bürgermeisterin der Landeshauptstadt. „Vor allem Familien, die besonders unter fehlendem Wohnraum im Stadtgebiet leiden, werden von diesem Angebot in Pasing profitieren.“ 

Das Quartier an der Paul-Gerhard-Allee aus der Vogelperspektive.
Die Drohnenaufnahme zeigt das Quartier an der Paul-Gerhardt-Allee mit Blickrichtung Nord-Ost zum Nymphenburger Schlosspark. Mit dem Ankauf an der Berdux- und einer eigenen Projektentwicklung an der Nusselstraße entstehen dort 122 städtische Wohnungen. (© Münchner Wohnen/Boris Storz)

Bestand kurzfristig weiter erhöhen

Kooperationen mit der privaten Bau- und Immobilienwirtschaft sind für die Münchner Wohnungsbaugesellschaft die dritte Säule zur Schaffung von Wohnraum – neben Neubauten auf städtischen Grundstücken und der Weiterentwicklung eigener Siedlungen. „Durch Kooperationsprojekte können wir unseren Wohnungsbestand kurzfristig weiter erhöhen“, sagt Dr. Doris Zoller, Vorsitzende der Geschäftsführung der Münchner Wohnen. „Ich bedanke mich für die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit mit der Münchner Wohnen“, sagt INDUWO- und DEMOS-Geschäftsführer Christian Grabinger.

Neubau an der Nusselstraße

Neben den nun angekauften Häusern ist die Münchner Wohnen auch mit einem eigenen Bauvorhaben in direkter Nachbarschaft zur Quartiersentwicklung an der Paul-Gerhardt-Allee vertreten. An der Nusselstraße hatte das Unternehmen ein Grundstück mit Baurecht erworben.

Auf diesem Grundstück, gegenüber dem Stadtplatz als zentraler öffentlicher Raum des neuen Quartiers, errichtet die Wohnungsbaugesellschaft derzeit eine Wohnanlage 54 Wohnungen in drei Gebäudeteilen. Mit den dort integrierten Angeboten – einer sorgenden Hausgemeinschaft mit sieben Wohneinheiten, einer Kita, einem Nachbarschafts- und einem Kinder- und Familientreff – sorgt die Münchner Wohnen auch in diesem Neubauquartier für soziale Infrastruktur und unterstützt das Zusammenleben. Die Fertigstellung dieses Neubauprojektes ist für 2025 geplant.

Ansicht der Baustelle an der Nusselstraße.
Am zentralen Stadtplatz errichtet die Münchner Wohnen derzeit selbst ein kleines Wohnensemble mit drei Gebäudeteilen. Die Fertigstellung der Häuser ist für 2025 geplant.  (© Münchner Wohnen/Boris Storz)

Pressebilder

Download Foto Bauprojekt Nusselstraße

Bitte beachten Sie bei den Fotos das Copyright Münchner Wohnen/Boris Storz.

Fragen?

Pressekontakt

Dr. Daniel Abitor
Pressesprecher
Münchner Wohnen GmbH
Heimeranstraße 31
80339 München

Pressekontakt

Mathias Weber
Pressesprecher
Münchner Wohnen GmbH
Gustav-Heinemann-Ring 111
81739 München